Ulrich Deppendorf | Journalist · Moderator
Kontakt über KieferKommunikation

    Trump und seine Reaktion auf Charlottesville

    18.08.2017 Klassik Radio

    Das Thema der Woche ist für mich: US – Präsident Donald Trump und seine Reaktionen auf die rassistischen Ausschreitungen mit dem Tod einer Gegendemonstrantin in Charlottesville.

     

    Begründung:

     

    Die erste Reaktion von Donald Trump war eine Blamage für den Präsidenten , die Zweite , ihm diktierte, kam zu spät und eher gequält daher. Die Dritte war eine noch größere Blamage. Trump zeigte sein wahres Gesicht.

     

    Einordnung:

     

    Die Ausschreitungen von Charlottesville machen deutlich: Die USA sind ein zutiefst gespaltenes Land. Das waren sie schon am Ende unter Barack Obama, doch Donald Trump und seine rechtsradikalen Helfer im weißen Haus, wie Steve Bannon und Steven Miller, spalten dieses Land immer mehr. Die Saat, die Donald Trump und andere Rechtskonservative im Wahlkampf gesät haben, sie geht auf. Seine weißen, rechtsradikalen Hilfstruppen – wie Breitbart News, die Alt-Right Bewegung, der Ku-Kux-Klan und die Neo Nazis– sie fordern Ergebnisse von Ihrem Idol. Sie wollen ein weißes Amerika. Und zu groß waren Trumps Versprechen. Er muss liefern. Einen solch unfähigen Präsidenten aber hat dieses wunderbare Land nicht verdient. Sein nationalistisches Gedankengut ist eine Gefahr für den Frieden in der Welt. Und seine Helfer wollen dieses Gedankengut auch noch exportieren, auch nach Europa. Dieser Präsident ist – man muss es offen aussprechen-eine Schande für die USA. Wann wachen seine Wähler auf? Wann die Republikanische Partei? Mit diesem Egomanen als Präsidentendarsteller wird die Spaltung in den USA weiter vertieft. Das ist gefährlich ...und das betrifft uns alle!

    UPdates

     

     

    Kontakt

    Kontakt für Vorträge, Event- und Presseanfragen

    KieferKommunikation

    Dr. Rolf Kiefer

    www.kiekom.de

    feedback

    Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.