Ulrich Deppendorf | Journalist · Moderator
Kontakt über KieferKommunikation

    Endspurt im Wahlkampf

    01.09.2017 Klassik Radio

    Das Thema der Woche ist für mich: Der Endspurt im Wahlkampf

    Begründung:

     

    Erst ein Fernduell Merkel/Schulz in den Sommerinterviews bei ARD und ZDF, dann Merkels Sommerpressekonferenz und nur noch 2 Tage vor dem TV Duell-, so eine Woche vor einer Wahl gibt es eher selten.

     

    Einordnung:

     

    Nach dieser Woche und 2 Tage vor dem Fernsehduell lautet das Fazit: Es hat sich nichts verändert! Die Kanzlerin liegt in allen Umfragen vorn! Spekulationen über mögliche Koalitionen sind noch Kaffeesatz-Leserei. Merkel macht Wahlkampf in selbstsicherer Ruhe, schnörkellos- das kann sie am besten. Wahlkampf ohne Zirkus- wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung schrieb. Auch in ihrer Sommerpressekonferenz keine Neuigkeiten, eher Zustands-Beschreibungen , keine Versprechungen. Das kann man langweilig nennen, doch ein Wahlkampf nur noch mit zum Teil niveaulosem, populistischem Talkshow-Gebrüll ist auch keine verlockende Aussicht. Das nützt nur den Rassisten der AFD. Merkel weiß, die Flüchtlingsproblematik und die Sicherheitsfrage, beides kann sie nicht alleine lösen, da benötigt sie Hilfe von außen, von Frankreich - aber auch vom türkischen Despoten Erdogan und einer instabilen Lybischen Regierung. Das ist Ihre Schwachstelle. Und Martin Schulz ? Er strampelt sich weiter ab, bislang vergebens, die Umfragewerte für den SPD –Kandidaten bleiben schlecht. Entweder ziehen seine Themen nicht, oder aber der Kandidat selbst zieht nicht. Bitter für Schulz. Seine ganzen Hoffnungen ruhen jetzt auf den noch unentschiedenen Wählern. Die will er beim TV–Duell gewinnen. Seine wohl letzte Chance auf ein respektables Ergebnis.

     

    UPdates

     

     

    Kontakt

    Kontakt für Vorträge, Event- und Presseanfragen

    KieferKommunikation

    Dr. Rolf Kiefer

    www.kiekom.de

    feedback

    Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.