Ulrich Deppendorf | Journalist · Moderator
Kontakt über KieferKommunikation

    Katalonien

    Klassik-Radio 03.11.2017

     

    Das Thema der Woche sind für mich heute nicht die Jamaika –Sondierungsgespräche, die Damen und Herren sollen erst einmal verhandeln. Es wird wohl – nach einigen weiteren kritischen Verhandlungsrunden samt unnötiger Profilierungsversuche einiger Teilnehmer –am Ende klappen, denn Neuwahlen wollen alle Jamaika –Beteiligten nicht. Nein–mein Thema der Woche ist der Problemfall Katalonien und hier ganz besonders die Rolle von Politgauklern wie Carles Puidgedemont.

     

    Begründung:

    Erst waren es die Brexit -Gaukler Boris Johnson und Nigel Farage, der umstrittene konservative Hitzkopf und der Rechtsnationalist aus Großbritannien, nun ist es der Katalane Puidgedemont, der seine Anhänger hochgeputscht hat und dann nach Brüssel flüchtete-und die Idee Europa mit seinen Handlungen stark gefährdete.

     

    Einordnung:

    Diese Art von selbstsüchtigen, exzentrischen und kaltblütigen Politikern versprechen Ihren Anhängern verantwortungslos und ganz populistisch das Blaue vom Himmel, doch die Erwartungen können sie dann gar nicht erfüllen – siehe Brexit und nun Katalonien ! Wenn das Scheitern diesen Gauklern droht, dann machen sie sich aus dem Staub. Politiker wie Puidgedemont, Johnston- der leider noch Außenminister des Königsreiches werden konnte, und Nigel Farage – sie sind eine Bedrohung für Europa, sie sind Spaltpilze der europäischen Idee. Wenn dann noch Länder wie Ungarn, Polen, Tschechien und nun auch Österreich von höchst umstrittenen, populistischen Köpfen regiert werden, die die europäischen Ideale zum Teil fast verachten - dann muss man sich Sorgen machen um das Projekt Europa, das der französische Präsident Macron gerade wieder beleben will. Und das zu Recht. Europa schaut deshalb nun auf Deutschland, auf ein stabiles Deutschland. Dazu gehört jetzt auch eine zügige Bildung einer neuen Bundesregierung. Bis Weihnachten sollte Jamaika nicht nur eine Insel in der Karibik, sondern auch der Namensgeber für die neue Bundesregierung sein.

    UPdates

     

     

    Kontakt

    Kontakt für Vorträge, Event- und Presseanfragen

    KieferKommunikation

    Dr. Rolf Kiefer

    www.kiekom.de

    feedback

    Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.